Unsere akutellen Entscheidungen zum Corona-Virus

UPDATE 17.03.2020:
Neben den Veranstaltungen der Gemeinde müssen bis einschließlich 19.04. auch alle Gottesdienste abgesagt werden. Alle gemeindlichen Räume bleiben bis auf weiteres für jegliche Veranstaltungen gesperrt. Wir übernehmen damit die eindeutigen und klaren Empfehlungen und Regelungen des bayerischen Staates, der evangelischen Landeskirche und des Krisenstabs beim Dekanatsbezirk Regensburg.

Was können Sie tun?

  • Pfarrer Burkhardt und Pfarrer Schulte sind über ihre bekannten Telefonnummern erreichbar:
    Pfarrer Burkhardt: Tel. (0941) 30797204
    Pfarrer Schulte Tel. (0941) 27213 oder mobil (0176) 277 46 330
  • Wir werden zur Gottesdienstzeit am Sonntag um 10 Uhr die Dreieinigkeitskirche für Gebet und Seelsorge offen halten.
  • Auf unserer WebSite und bei Facebook werden wir jeden Sonntag eine Besinnung zum Predigttext veröffentlichen.
  • Bitte nehmen Sie die Angebote von Rundfunk- und Fernsehgottesdiensten wahr.
  • Gedenken Sie bitte im Gebet der Verantwortlichen, Politiker, Ärzte und Pflegekräfte
  • Bitte achten Sie darauf, wo in Ihrer Nachbarschaft jemand vielleicht praktische Hilfe beim Einkauf o.ä. benötigt.

UPDATE 14.03.2020:
Auch in unserer Kirchengemeinde haben wir eine besondere Verantwortung für uns selbst, aber vor allem auch für die Menschen in unserer Gemeinde. An vielen unterschiedlichen Orten und Veranstaltungen kommen Menschen verschiedenster Herkunft zusammen. Deshalb hat der Kirchenvorstand in seiner letzten Sitzung über sinnvolle und konsequente Maßnahmen beraten und entschieden, mit denen wir uns an den allgemeinen Vorsichtsmaßnahmen in der ganzen Gesellschaft beteiligen. Den ganzen Beschlusstext finden Sie hier:

BESCHLUSS des Kirchenvorstandes vom 11.03.2020:

PRÄAMBEL
Als Kirchengemeinde haben wir im Bereich unserer gemeindlichen Veranstaltungen eine besondere Verantwortung. Dies gilt umso mehr, als in unserer Gemeinde viele Menschen fortgeschrittenen Alters oder mit gesundheitlichen Einschränkungen vertreten sind.

Gemäß unserem christlichen Auftrag appellieren wir deshalb an alle, bei den Vorsichtsmaßnahmen angesichts der Verbreitung des Corona-Virus nicht nur unseren eigenen Schutz im Blick zu haben, sondern ganz besonders auch auf die zu achten und Rücksicht zu nehmen, die aufgrund ihrer Gesundheit oder ihren Alters einem besonderen Risiko ausgesetzt sind.

Im Spannungsfeld zwischen Verharmlosung und Leichtsinn einerseits und übertriebener Ängste andererseits ist es von besonderer Bedeutung, sich sorgfältig und fortlaufend zu informieren und besonnen und mit Realismus Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen, auch wenn sie unbequem sein mögen.

Im Blick auf unsere Gemeinde beschließen wir folgende konkreten Maßnahmen:

SELBSTVERPFLICHTUNG:

  • Wir verzichten im alltäglichen Umgang im Bereich unserer Gemeinde auf Händeschütteln und Umarmungen, insbesondere dort, wo uns in größerer Zahl Personen begegnen.
  • Wir lassen in unseren öffentlichen Räumlichkeiten besondere Sorgfalt bei der Reinigung viel benutzter Kontaktflächen wie Türklinken etc. walten.

BESONDERE REGELUNGEN UND ENTSCHEIDUNGEN:

  • Abendmahl: Wir verzichten in unseren Gottesdiensten bis Ende April 2020 vollständig auf Abendmahlsfeiern.
  • Die Öffnung des Turmaufstiegs in der Dreieinigkeitskirche wird bis zum 30.04.2020 ausgesetzt.
  • Der Kirchenkaffee am 15.03. und 19.04. sowie das Osterfrühstück entfallen.
  • Die Kantorei hat ihre Konzerte und Proben bereits abgesagt.
  • Den Gruppen in unserer Gemeinde wird eindringlich empfohlen, größere Gruppenveranstaltungen ausfallen zu lassen.

Die Maßnahmen gelten zunächst bis Ende April. Je nach der weiteren Entwicklung werden wir rechtzeitig über weitere Maßnahmen entscheiden.